Header Banner
Header Banner

TikTok Pixel installieren

Das TikTok-Pixel ist ein leistungsstarkes Messinstrument, das die Wirkung deiner TikTok-Anzeigen auf deiner Website verfolgt. Mit diesem cleveren Code kannst du Verkäufe und Nutzeraktivitäten überwachen und die richtige Zielgruppe für deine Anzeigen finden.

Das TikTok Pixel ist ein JavaScript-Code, mit dem du die Aktionen verfolgen und verstehen kannst, die Nutzer*innen auf deiner Website durchführen. Wenn Nutzer*innen zu deiner Website gelangen, wird das Pixel ausgelöst und das Nutzerverhalten und die Conversions werden verfolgt.

Häufige Verwendungen eines Pixels sind:

  • Messen der Kampagnenleistung: Miss deine Anzeigenleistung und Conversions, basierend auf einer Reihe von Events, die du definierst.

  • Optimierung der Anzeigenschaltung: Wenn du ein Event als dein Optimierungsziel festlegst, kann das System Benutzer*innen ansprechen, die diese Aktion am wahrscheinlichsten auf deiner Website ausführen werden: Zum Beispiel Hinzufügen zum Warenkorb, Registrieren, Abschließen der Zahlung usw.

  • Aufbau von Zielgruppen basierend auf dem Verhalten: Verfolge Nutzer*innen auf deiner Website und erstelle dann benutzerdefinierte Zielgruppen oder Lookalike-Zielgruppen basierend darauf, wie sie interagiert haben und wo sie aufgehört haben mit dir zu interagieren. Diese Zielgruppen können dann für die Wiedervermarktung verwendet werden.

Wie wird das TikTok Pixel eingerichtet?

Um das TikTok Pixel einzurichten und das Beste herauszuholen, musst du sechs Schritte befolgen:

1. Pixel erstellen: Benenne dein Pixel und rufe den Pixelcode ab. Wir empfehlen, dass der Pixelname dem Website- oder Domänennamen entspricht. Die maximale Zeichenlänge beträgt 128 Zeichen, einschließlich Leerzeichen.

pixel 1

2. Pixel installieren: Das Hinzufügen des Pixelcodes zu deiner Website geschieht manuell oder über den Google Tag Manager.

a) Manuell installieren: Wähle „Pixelcode manuell installieren“ (Manually Install Pixel code) und klicke auf „Weiter“ (Next).

pixel 2

Füge den Pixelcode oben im Bereich der Kopfzeile auf deiner Website ein.

pixel 3
  • Deine Kopfzeile beginnt und endet mit dem <head> Tag. Füge es oben ein (direkt unter dem <head> Tag). Hier ist ein Bild als Referenz:

pixel 4
  • Einige Seitendesigns haben eine zentrale Position für den Abschnitt „Skripte für Kopf- und Fußzeile“ (Header and Footer Scripts). Du kannst das Pixel hier in den Kopfzeilenabschnitt einfügen. Bitte überprüfe deine Designeinstellungen für detaillierte Spezifikationen oder bitte deinen Websiten-Entwickler um Hilfe.

  • Füge deinen Pixelcode nur einmal ein. Füge das Pixel nicht wiederholt zum Kopfzeilenabschnitt hinzu.

b) Installiere den Google Tag Manager:

Wähle „Pixelcode durch Drittanbieter-Tool installieren" (Install Pixel code by 3rd party tool) und klicke auf „Weiter“ (Next).

pixel 5

Klicke auf „Mit einem Google-Konto verbinden“ (Connect to a Google account), um dich mit deinem Google Tag Manager-Konto zu verbinden

pixel 6

Wähle dein Google Tag Manager-Konto, deinen Container und deinen Arbeitsbereich aus. Klicke dann auf „Weiter“ (Next).

  • Wenn du zu einem anderen Google-Konto wechseln möchtest, klicke auf „Anderes Google-Konto verwenden“ (Use another Google account)

pixel 7

3. TikTok Pixel Helper herunterladen

Du kannst den TikTok Pixel Helper verwenden, um zu überprüfen, ob der Pixelcode korrekt hinzugefügt wurde und ob die Events erfolgreich ausgelöst wurden.

pixel 8

4. Wähle eine Vorlage zur Ereignisverfolgung

Wähle eine Branchenkategorie, die zu deinem Szenario passt (E-Commerce, Formularübermittlung, Beratung, Apk-Download oder benutzerdefiniertes Ereignis), um eine Reihe von Ereignissen entsprechend zu erstellen.

pixel 9

Die vier Branchenkategorien enthalten 3–5 vordefinierte Eventtypen für jedes Szenario entlang des Nutzerpfads. Benenne jedes Event und lege den Eventwert für dein Unternehmen fest, einschließlich der Währung und der statistischen Methode.

  1. Eventname und Wert sind optional.

  2. Für „Statistische Methode“ kannst du „Jedes Mal“ (Every Time) oder „Einmal“ (Once) (Standardeinstellung) auswählen.

Wenn du wissen möchtest, ob ein/e Nutzer*in das Event/Handlung mehrmals abschließt, wähle „Jedes Mal“ (Every Time) als statistische Methode, damit die Conversions als 2 gezählt werden. In Situationen, in denen du nur ein Event pro Nutzer*in aufzeichnen möchtest, wähle „Einmal“ (Once) als statistische Methode, damit die Conversion als 1 gezählt wird.

pixel 10

Wenn die vier Branchenkategorien nicht deinen Anforderungen entsprechen, kannst du auch eine benutzerdefinierte Eventvorlage auswählen, um deine eigenen Events festzulegen. Benutzerdefinierte Vorlagen können bis zu 5 Events unterstützen; wähle aus 17 verfügbaren Standarderevents.

5) Events/Handlungen definieren

Definiere eine Reihe von Events, um Aktionen der Benutzer*innen zu verfolgen. Du kannst für jedes Event Tracking-Regeln definieren, indem du entweder „Element Klick“ (Element Click), „Ziel-URL“ (Destination URL) oder „Popup-Events“ (Pop-up Events) auswählst. Dies hilft unserem Auktionssystem zu bestimmen, ob ein/e Nutzer*in die von dir gewünschte Aktion auf deiner Website durchgeführt hat.

Hinweis: Das Pixel verfolgt keine Eventaktivität, wenn Events nicht definiert sind

Es gibt zwei Methoden zum Definieren von Klick-Events:

  1. Eingabe deiner Website-URL und Auswahl des Elements auf der Vorschauseite.

  2. Manuelles Hinzufügen eines CSS-Selektors des Elements.

Wähle das Element auf der Vorschauseite aus:

  1. Gib deine Landingpage-URL (einschließlich http / https) in das Textfeld Website-URL oben auf der Seite ein und klicke auf „Aktualisieren (Update)“. Deine Seite wird auf der linken Seite geladen.

  2. Klicke auf das gewünschte Element (Schaltfläche) auf deiner Webseite.

  3. Zur Bestätigung erscheint ein Pop-up-Fenster. Klicke auf „Speichern“ (Save).

  4. Deine Auswahl wird automatisch als Regel angezeigt.

Hinweis: Für Klick-Events ist die Standardeinstellung für die Vorschauseite der Element-Auswahlmodus, aber du kannst auch in den Webseiten-Vorschaumodus wechseln.

pixel 11

CSS-Auswahlcode manuell hinzufügen:

  1. Klicke auf „Regel hinzufügen“ (Add Rule).

  2. Gib deinen CSS-Auswahlcode ein.

  3. Wende dich an deinen Website-Entwickler, um den CSS-Auswahlcode für dein ausgewähltes Element anzugeben und gib ihn in das leere Feld ein. Bei falscher Eingabe zeigt das System eine Fehlermeldung an. Klicke auf „Speichern“ (Save).

pixel 12

6. Anzeigen erstellen und Daten anzeigen

Verknüpfe auf der Ebene der Anzeigengruppe das Pixel und wähle ein Event als Optimierungsziel aus.

Nachdem deine Kampagne live geschaltet wurde, kannst du alle Event-Daten im Event Manager und in deinen Kampagnen-Dashboards anzeigen.

Weitere Informationen zumTikTok Ad Manager findest du hier

Ähnliche Ressourcen